Kontrolrapport

  • Dänisch
  • Englisch
  • Deutsch

KK Metal wurde von Karl und Rose Klausen in einer 30 m² Werkstatt, die von Karls Vater gemietet wurde, in der dänischen Stadt Hørdum gegründet. Zuerst wurden in der Werkstatt Teile zum Aufhängen von Lampen hergestellt – sogenannte Schwanenhälse. Die Herstellung von Schwanenhälsen gehört auch heute zur Produktion des Unternehmens und in Dänemark sind keine anderen Hersteller von Schwanenhälsen vorhanden.

1. August 2002 wurde KK Metal von den Brüdern Allan und Emil Skriver Christensen übernommen, weil Karl und Rose sich wünschten, ihre lange Karriere zu beenden und ihren wohlverdienten Ruhestand zu genießen. Zu dieser Zeit zählt das Areal 1.300 m² und KK Metal war auf etwa 20 Mitarbeiter gewachsen. Im Laufe der Jahre ist der Maschinenpark erweitert worden und KK Metal ist als ein seriöser und zuverlässiger Zulieferer für viele dänische Unternehmen anerkannt worden.

Von der Übernahmezeit an führten Allan und Emil die Strategie der ständigen Weiterentwicklung des Unternehmens weiter und im Jahr 2005 wurde KK Metal wieder erweitert, jetzt mit 875 m² Produktionsfläche und 180 m² Kantine und Umkleidung. Die Gebäudefläche beträgt heute etwa 3.000 m².

Heute ist Emil alleiniger Besitzer des Unternehmens und zusammen mit einem sehr erfahrenen Vorstand wird KK Metal mit grossen Erfolg weitergeführt.

KK Metal investiert kontinuierlich in moderne Produktionsanlagen und die Philosophie ist, eine Produktion mit einem so hohen Grad an Automatisierung wie möglich zu erzielen.

Der Maschinenpark ist heute sehr modern und breit aufgestellt, weil KK Metal auf die Strategie zielt, Kunden als Full-Service-Zulieferer im Bereich Eisen und Metal zu bedienen.